Service Hotline

Mastercam-Support
TEL.: 09172 / 66 7 99 - 55
Solidcam-Support
TEL.: 09172 / 66 7 99 - 56
Octopuz-Support
TEL.: 09172 / 66 7 99 - 58
Visual Components-Support
TEL.: 09172 / 66 7 99 - 57

Service Mail

Fernwartung Um die Fernwartung starten zu können, geben Sie bitte unter der jeweiligen Support-Telefonnummer Bescheid, damit unser Service-Techniker den Dienst für Sie aufrufen kann.
01
LEICA M9 TITAN | KUNDE: TOOLCRAFT
02
ALPINA SKIBRILLE | KUNDE: BAUMGÄRTNER GMBH
03
WARWICK BASS | KUNDE: WARWICK
04
HSC WAX | KUNDE: Münchow
05
TEILE FÜR MOTORSPORT | KUNDE: Kern Maschinenbau & Zerspanungstechnik GmbH
06
FERTIGUNG VON ORGELTEILEN | KUNDE: August Laukhuff GmbH & Co. KG

01. CASE STUDY: LEICA M9 TITAN
KUNDE: TOOLCRAFT

Firmenbeschreibung:  toolcraft ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das sich auf die Fertigung von Highend-Präzisionsteilen
und –komponenten spezialisiert hat. toolcraft bietet kompetente Lösungen – schnell, präzise und in höchster Qualität.

Herausforderung:

  • Schwer zerspanbarer Werkstoff Titan 
  • Kleines Gehäuse
  • Hochwertige homogene Optik mit sanften Übergängen (da Oberfläche im Sichtbereich)

Ergebnis:  Durch die Anwendung von komplexen Zerspanungsstrategien mit MASTERCAM war es möglich das diffizile Gehäuse der Leica M9 Titan
(Sonderedition mit Gesamtauflage von 500 Stück) prozesssicher mit der gewünschten homogenen Oberfläche in Titan zu fertigen. 

02. CASE STUDY: ALPINA SKIBRILLE
KUNDE: BAUMGÄRTNER GMBH

Firmenbeschreibung:  Baumgärtner GmbH ist Formen- und Werkzeuglieferant für namhafte Hersteller von Schutz-, Ski- und Sportbrillen. 
Das Unternehmensspektrum umfasst: 

  • Formen und Werkzeugbau
  • Funkenerosion
  • Fertigung von CNC Frästeilen im 3 und 5 Achsbereich
  • Oberflächenbehandlung von Metallen und Formstücken

Herausforderung:

  • Kürzere Produktionszyklen
  • Automatisierung der Formenfertigung
  • Verbesserung der Prozesskette
  • Import unterschiedlicher Dateiformate

Ergebnis:  Durch die intuitive Benutzeroberfläche von MASTERCAM konnten sich die Mitarbeiter in kürzester Zeit zurecht finden. Produktionszeiten der Werkzeuge konnten verkürzt sowie die Werkzeugwege optimiert und prozesssicher gestaltet werden. Einen weiteren großen Mastercam-Vorteil für einen prozesssicheren Ablauf sieht Peter Baumgärtner im Einlesen der Kundendaten durch die zahlreichen Import-Schnittstellen. 

03. CASE STUDY: WARWICK BASS
KUNDE: WARWICK

Firmenbeschreibung:  Warwick GmbH & Co Music Equipment KG ist deutscher Hersteller von E-Bässen und wurde 1982 von Hans-Peter Wilfer, dem Sohn des Framus-Unternehmensgründers Fred Wilfer, gegründet. Die Kunden reichen von Bekannten Rockgrößen wie Robert Trujillo (Metallica), Adam Clayton (U2), John Entwistle (The Who) bis hin zu dem Musiker der bei Ihnen um die Ecke wohnt.  

Herausforderung:

  • Durchgängige Prozesskette bei hoher Fertigungstiefe
  • Einfache NC Programmerstellung

Ergebnis:  Durch MASTERCAM Router im 5-Achsen Fräsen wurden der Produktionszyklus sowie die Entwicklungskosten minimiert. Durch die Beschleunigung der Produktionsentwicklung konnten die wesentlichen Marktanteile durch schnellere Marktreife der Produkte erobert werden.

Anwendungsbericht

 

 

04. CASE STUDY: HSC WAX
KUNDE: MÜNCHOW

Firmenbeschreibung:  HSC-WAX ist umfassende Goldschmiedekompetenz. Von der ersten Schmuckidee über CAD-Entwürfe bis zum fertigen Gussteil – mit dem HSC- WAX-System versteht sich das Berliner Unternehmen Münchow als Komplettanbieter.   

Herausforderung:

  • Schnelle Ideenumsetzung: Von der Idee zum fertigen Ring!
  • Höchste Qualitätsansprüche an Formgenauigkeit und Oberflächenqualität aufgrund hoher Materialkosten! 
  • Ansteuerung von seltenen CNC-Maschinen.

Ergebnis:  Durch die vollständige Durchgängigkeit von SolidWorks zu SolidCAM lassen sich die Ideen der Kunden durch vorkonfigurierte Ringe innerhalb von kürzester Zeit in die Realität umsetzen, da die Maschine sich durch automatisch erzeugte Werkzeugwege innerhalb kürzester Zeit rüsten lässt.

Hocheffiziente SolidCAM-Werkzeugwege in Qualität, Schnelligkeit und Oberflächengüte ermöglichen perfekte Ergebnisse fast wie von selbst!
Beispielsweise: 3D HSM Schlichten und 3D HSS Schlichten

Eigene Postprozessorprogrammierer von unicam ermöglichen die problemlose Anpassung der CNC-Befehle und Anbindung der Maschine an SolidCAM. Kollisionen lassen sich mit Hilfe kompletter Aufspann-/Abtragsimulation vermeiden!

Anwendungsbericht

 

 

05. CASE STUDY: TEILE FÜR MOTORSPORT 
KUNDE: KERN MASCHINENBAU & ZERSPANUNGSTECHNIK GMBH

Firmenbeschreibung:  Seit 1988 produziert Michael Kern, Inhaber der Kern Maschinenbau & Zerspanungstechnik GmbH in Landsberg am Lech mit inzwischen 19 Mitarbeitern. In hoher Qualität wird von Handarbeit, über Baugruppen bis zur Serienproduktion, als auch im Sondermaschinen- und Anlagenbau flexibel nach Kundenanforderung gefertigt. Darüber hinaus hat die Kern GmbH besonderen Kundenservice, wie weltweite Montage und Wartung, als auch unkomplizierte und schnelle Maschinenumzüge anzubieten.    

Herausforderung:

  • Fertigung komplexer Teile
  • Zeiteinsparung

Ergebnis: Durch den Einsatz von Solidcam konnte die Schruppzeit von 15 Minuten auf 3 Minuten mit iMachining reduziert werden. Der Fertigungsprozess muss statt 4 nur noch 2 mal durch eine veränderte Aufspannung unterbrochen werden - dies ist eine Zeiteinsparung von 50 %. Vor Solidcam iMachining wurden 10 Bauteile mit einem Werkzeug gefertigt, jetzt sind es 40. Das ist das 4-fache an Werkzeugeinsparung.

06. CASE STUDY: FERTIGUNG VON ORGELTEILEN 
KUNDE: August Laukhuff GmbH & Co. KG

Firmenbeschreibung:  Die August Laukhuff GmbH & Co. KG mit Sitz in Weikersheim ist der weltweit größte Lieferant für Orgelteile seit 1823. In Laukhuff finden Orgelbauer ihren Zulieferer, Dienstleister, Entwickler und Berater. Der Schatz an Erfahrungen wird stetig um wegweisende Innovationen vergrößert. So entstehen Produkte nach Maß für die Kunden: ausgereift in Form und Funktion, langlebig und zuverlässig.     

Herausforderung: Laukhuff verfügt über einen Maschinenpark mit neuen sowie älteren Maschinen. Gerade die Programmierung der älteren Maschinen war in der Vergangenheit sehr zeitintensiv. Zudem wurde es immer schwieriger Mitarbeiter zu finden, welche sich auch mit älteren Steuerungen noch ausgekennen.

Ergebnis: Mit Mastercam werden nun Fertigungsteile einmal programmiert und flexibel auf ältere sowie neuere Maschinen übertragen. Die Programmierzeit wird somit drastisch reduziert und der Maschinenpark effizient eingesetzt.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06