Mit der CAM-Software Mastercam vom Drei-Tonnen-Plexiglasblock zum schönsten Pariser High Heel aller Zeiten

Über unseren Kunden Heinz Fritz GmbH

Die in Herbrechtingen ansässige Heinz Fritz GmbH ist auf Kunststoffverarbeitung spezialisiert. Das Unternehmen verarbeitet hauptsächlich Werkstoffe wie AcrylglasPolycarbonat und PETG. Aus diesen Materialien entstehen hochwertige Serien- und Einzelanfertigungen für eine internationale Kundschaft. So sind die 135 Lichtrohre der Augsburger WWK-Arena und die 80 Plexiglas®-Elemente der Liverpooler Footbridge in Herbrechtingen entstanden.

Aber auch Kugeldruckkörper für Tauchboote und Aquarienscheiben sowie Kunstobjekte werden hier regelmäßig gefertigt. Und eines Tages klopfte der berühmte Schuhdesigner Christian Louboutin an die Unternehmenstür …

Der Zauber steckt im Detail – künstlerische und materialspezifische Herausforderungen

Aus einem 1,5 Meter breiten und 75 Zentimeter dicken Plexiglas® Block ein Kristallschuh fräsen.

“Der Zauber steckt immer im Detail”, schrieb bereits Theodor Fontane. Dieser Auffassung war auch Christian Louboutin.

Aus einem 1,5 Meter breiten und 75 Zentimeter dicken Plexiglas® Block ein Kristallschuh fräsen.
Bei seinem außergewöhnlichen Ausstellungsprojekt sollte ein von Kristall umgebener, glasklarer Stöckelschuh aus einem zwei Meter hohen, 1,5 Meter breiten und 75 Zentimeter dicken Plexiglas® Block gefräst werden. Louboutin wollte diesen gigantischen und zugleich zauberhaft eleganten Schuh auf seiner Pariser Ausstellung “L’Exhibition[niste]” präsentieren, welche ab dem 26. Februar 2020 im Palais de la Porte Dorée geplant war.

Für die Heinz Fritz GmbH stellte Louboutins Prunkstück eine „span(n)ende“ Herausforderung dar. Die komplexe Geometrie des Kristallschuhs benötigte spezifische Werkzeuge, welche erst hergestellt werden mussten, um die gewünschten Formen via CNC-Programm detailgetreu aus dem Plexiglas® Block zu fräsen. Und dies, über Wochen hinweg, fehlerfrei. Besonders der feine Stiletto-Absatz durfte beim Fräsvorgang und Tempern keine Risse erleiden.

 

Fräsvorgang Plexiglas® Block bei Heinz Fritz GmbH für die Verarbeitung zum Louboutins Kristallschuh

Fräsvorgang Plexiglas® Block bei Heinz Fritz GmbH für die Verarbeitung zum Louboutins Kristallschuh
“Ein einziger Fehler wäre fatal gewesen”, wusste Geschäftsführer Jakob Sixl. Die CAD/CAM-Software, welche beim Fräsen eingesetzt wurde, musste perfekt auf die zahlreichen Winkel und ungewöhnlichen Einstellungen zugeschnitten werden um auch den letzten Hinterschnitt zu bewerkstelligen. Und genau hier konnte das durch unicam Software GmbH vertriebene Programmiersystem Mastercam weiterhelfen.

Fräsvorgang Plexiglas® Block bei Heinz Fritz GmbH für die Verarbeitung zum Louboutins Kristallschuh
Fräsvorgang Plexiglas® Block bei Heinz Fritz GmbH für die Verarbeitung zum Louboutins Kristallschuh
Mit Mastercam von unicam am fräsen des Louboutins Kristallschuhs.

Die Mastercam-Lösung

Dank der durchgängigen, intuitiven CAM-Software, welche die direkte Steuerung der Werkzeugwege erlaubt, konnten die Maschinen in drei Wochen für alle nötigen, noch so kniffligen Einstellwinkel bis ins kleinste Detail programmiert werden. Danach dauerte die eigentliche Fräsbearbeitung mit dem über Mastercam generierten CNC-Programm noch zwei Monate, was mit Blick auf die Größe und den Schwierigkeitsgrad dieses Kunstprojektes relativ schnell vonstattenging.

Mit Mastercam von unicam am fräsen des Louboutins Kristallschuhs.
Die kurzen Rechenzeiten der CAM-Software gewährleisteten ein flüssiges, reibungsloses und somit angenehmes Arbeiten. Mit unserer zuverlässigen Mastercam CAD/CAM-Software zu fräsen, erlaubte den Zerspanungstechnikern zudem, mit größter Vorsicht und Präzision alle gewünschten Strukturen herauszuarbeiten.

Die Komplexität der Aufgabe wird am Materialverbrauch deutlich. Von der Ausgangsmasse des Blocks blieb am Ende nur rund ein Drittel in der vollendeten Skulptur zurück.

Ein überzeugendes Ergebnis

Ein überzeugendes Ergebnis Unter Zuhilfenahme unserer CAD/CAM-Software zum Fräsen traf der zauberhafte Kristallschuh pünktlich zu Ausstellungsbeginn in Paris ein. Die Präzision mit welcher unser Kunde den Block aus Plexiglas® fräsen konnte, veranschaulicht die Leistungsstärke unserer CAM-Software. Kein Ausstellungsbesucher hätte auch nur im Ansatz ahnen können, dass der majestätische, glasklare Prinzessinnenschuh aus “Plastik” gefertigt wurde. Ein weiteres Projekt das hoffentlich dazu beiträgt, dass Plexiglas® nichts mit dem „Plastik Problem der Weltmeere“ zu tun hat. Auch Louboutins Erwartungen waren somit zu hundert Prozent erfüllt. Am Vortag der Ausstellungseröffnung vertraute er der Französischen Presseagentur in einem Interview an: “Ich möchte nicht, dass man sich meine Schuhe ansieht und sich sagt, wie bequem sie aussehen. Was für mich zählt, ist, dass sich die Leute sagen: Ist das aber schön, das gefällt mir wirklich.”
Louboutins Kristallschuh für die Pariser Ausstellung "L'Exhibition[niste]" gefräst von Heinz Fritz GmbH..

Weitere Erfolgsgeschichten unserer Kunden finden Sie hier.

Möchten auch Sie Ihre Produktion fit machen für eine erfolgreiche Zukunft? Dann sprechen Sie mit uns darüber – kostenlos und unverbindlich. Sie werden überrascht sein, wie einfach der Weg zum Erfolg ist.

Scroll to Top

Zum Newsletter anmelden